Führungen


Hannover in 3 Stunden

Führungen und Fahrradtouren

Buchen Sie einen individuellen Ausflug zu Ihrem Wunschtermin –

Einen Anlass gibt es immer !!!

 

 

 

 

 


Türme und Tore

Ein „Stadtrundgang“ entlang der ehemaligen Stadtmauer

Auf unserem Spaziergang umrunden wir einen Großteil des mittelalterlichen Stadtkerns auf seiner südwestlichen Flanke. Entlang des Weges begegnen uns zahlreiche moderne Bürobauten und Konzernzentralen, die ihrem Standort als zeitgenössische Varianten und Interpretationen historischer Stadttore und Wehrtürme Rechnung tragen.

Sind Sie stilsicher?

Baustilkunde von der Gotik bis zur Gegenwart

 

Auf unserer Rundreise durch die Epochen der Baugeschichte wollen wir versuchen, die verschiedenen Baustile vom Mittelalter bis zur Moderne zu erkennen und zu unterscheiden. Dass das nicht immer einfach ist, wird besonders deutlich am Stilwirrwarr des Historismus – mit dessen Baubeispielen ist Hannover besonders reich gesegnet.

 

 

 

Hannover alla italiana

Architektur und Design aus Italien oder alla maniera italiana

Auf unserem Ausflug durch die Jahrhunderte begegnen wir den unterschiedlichsten Werken italienischer Baumeister, Künstler und Designer in Hannover ebenso wie Gebäuden, die den italienischen Vorbildern in Gestalt von antiken Tempeln, Renaissancevillen und venezianischen Palästen ihre Referenz erweisen.

Alles über Laves

Architektur und Stadtplanung im 19. Jahrhundert

 

Hofbaumeister Ludwig Laves formte das Stadtbild Hannovers wie kein anderer. Auch der Gartenlandschaft Herrenhausen verlieh er ein neues Gesicht. Auf unserer Radtour erleben wir seine städtebaulichen Kunstgriffe, das Zusammenspiel von Plätzen und Achsen und die Inszenierung seiner Bauten zwischen Großem Garten und Ernst-August-Platz.

 

 

Großstadt im Grünen

Die hannoversche Gartenlandschaft

 

Hannover ist nicht nur die grünste Großstadt Deutschlands, sondern auch die Stadt der Gärten, eine einzige große Parklandschaft. Auf unserer Radtour erleben wir europäische Gartengeschichte aus 3 Jahrhunderten – von barocker Gartenkunst bis zur ersten Bundesgartenschau.

 

 

 

Rund ums Rathaus

Architektur, Kunst und Gartenkunst um 1900

 

Die Führung betrachtet das imposante Gebäude als Schlussstein eines städtebaulichen Areals, das gegen 1900 erschlossen, mit der neuen politischen „Stadtkrone“, Museen und Freizeitanlagen zur symbolischen Stadtmitte erhoben und bis in die Gegenwart hinein zur zentralen hannoverschen „Kultur-Landschaft“ ausgebaut wird.

 

 

 

Von Augstein bis Wedekind

Eine Topographie des hannoverschen Geistes

So mancher große Schriftsteller hat Hannover nicht nur besucht, sondern ist hier sogar aufgewachsen oder hat wichtige Jahre seines Lebens in der Stadt verbracht. Bei der „Verortung“ des hannoverschen Geistes von Augstein bis Wedekind suchen wir die Geburtsstätten und Wohnhäuser der bedeutendsten Persönlichkeiten auf.

 

 

 

Maschsee, Ballhof, Großer Garten

Grün- und Stadtplanung in den 30er Jahren

Mit den Nationalsozialisten verbindet man nicht sofort die Restaurierung von barocken Gärten oder die Anlage umfangreicher Parkanlagen und Grünzonen. Wir widmen uns dem Freizeit- und Erholungswert des Maschsees, der „sanierten“ Altstadt um den Ballhof und den neuinterpretierten Lustgärten in Herrenhausen.

 

 

 

Von Gropius bis Gehry

Die architektonischen Höhepunkte Hannovers

Was herausragende Bauwerke betrifft, braucht Hannover den Vergleich nicht zu scheuen. Zahlreiche bedeutende Baumeister haben hier ihre architektonische Visitenkarte hinterlassen. Neben den Werken einiger Stararchitekten widmen wir uns auf unserer Radtour jedoch ebenso den lokalen Bautraditionen und Besonderheiten.

Hannover unter Hillebrecht

Stadtplanung und Architektur der Aufbaujahre

Auf unserer Tour erleben wir die radikale Neugestaltung Hannovers nach dem II. Weltkrieg unter Stadtbaurat Rudolf Hillebrecht: den verkehrsgerechten Ausbau und „Wiederaufbau“ der Stadt mit bemerkenswerten Bauten der 50er Jahre. 

Film ab!

Die hannoversche Kino- und Filmgeschichte

Mit über 50 Lichtspielhäusern war Hannover in den 50er Jahren  d i e  Kinohochburg in Deutschland und Schauplatz zahlreicher Uraufführungen. Auf der Spurensuche nach der einstigen Filmmetropole erfahren wir alles über hannoversche Filmemacher, Schauspieler und Drehorte.

Hannover auf dem Weg zur „City 2020“

Facetten des aktuellen Stadtumbaus

 

Auf die weitgehende Zerstörung im II. Weltkrieg folgte unter Stadtbaurat Rudolf Hillebrecht eine radikale Neugestaltung Hannovers und der Ausbau zur verkehrsgerechten Stadt. Nach 50 Jahren kleinerer Korrekturen und Nachbesserungen macht sich Hannover unter Stadtbaurat Bodemann in einer neuen Welle des Stadtumbaus daran, mehrere städtische Areale den veränderten gesellschaftlichen Bedingungen anzupassen.