Vorträge/Lesungen

Sonntag, 18. September 2022, 17:00 Uhr
Vorträge/Lesungen, Engesohder Friedhof

"In der Gegend des Paradieses"

Eine heitere Lesung am Grab von Kurt Schwitters

 

„Wir spielen, bis uns der Tod abholt“ schrieb Hannovers Dadakünstler Kurt Schwitters noch kurz vor seinem Tod aus dem englischen Exil, und doch galt sein Interesse stets der Unsterblichkeit. Sein Nonsensspruch „Ewig währt am längsten“ hätte daher wie kein anderer auf seinen Grabstein gepasst. „Man kann ja nie wissen“ lautet das Credo des Steines stattdessen. Und so lese ich dort allerlei absurde Texte des Künstlers über ein Leben nach dem Tode.

 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich