Führungen

Sonntag, 24. März 2024, 15:00 Uhr
Führungen, Neues Haus

Dichtung, Kunst und Baugeschichte

Die kulturelle Topographie der Oststadt

Die Bütersworth war einst ein Viertel mit einer besonders hohen kulturellen Dichte. Unser Spaziergang zu den Wohnhäusern von Schriftstellern, Künstlern und Kunsthistorikern, zu prägenden kulturellen Institutionen und zu besonderen Baudenkmalen lässt die Kulturgeschichte des Viertels lebendig werden.

Start: Neues Haus, Ende: Rumannstraße
Kosten: 20 €, eine Anmeldung ist erforderlich!

Sonntag, 28. April 2024, 15:00 Uhr
Führungen, Neues Haus

Kaschierte Kunst

Ein Streifzug durch die etwas dezentere Stadtmöblierung

Seit den siebziger Jahren wird die Stadt mit „Kunst im öffentlichen Raum“ regelrecht überflutet. Viele Straßenkunst-Objekte wollen jedoch entdeckt werden, verbergen sich auf Hinterhöfen, hinter Zäunen oder im Gestrüpp. Auf unserer Rundfahrt begegnen wir höchst unterschiedlichen Facetten und Sprachhöhen dieser verborgenen „Kunst“ und ihrer Grenzbereiche.

Start: Neues Haus, Ende: Aegidientorplatz
Kosten: 20 €, eine Anmeldung ist erforderlich!

Sonntag, 02. Juni 2024, 15:00 Uhr
Führungen, Ernst August Platz Hannover

Best of Backstein II

Die schönsten Backsteinbauten in der Südstadt

Mitte der zwanziger Jahre ist die Südstadt die größte Baustelle im Deutschen Reich. Die „staatliche Moderne“ von Stadtbaurat Karl Elkart sichert dem sozialen Wohnungsbau in Hannover innerhalb weniger Jahre einen Spitzenplatz unter den deutschen Großstädten. Auf unserer Rundfahrt steuern wir neben Backsteinbauten der „Hannoverschen Schule“ die schönsten Beispiele des „Neuen Bauens“ in der Südstadt an.

Start: Ernst-August-Platz, Ende: Eingang des Engesohder Friedhofs
Kosten: 20 €, eine Anmeldung ist erforderlich!

Samstag, 08. Juni 2024, 15:00 Uhr
Führungen, Welfengarten

Die große hannoversche Gartentour

300 Jahre Gartenkunst vom Barock bis zur BUGA

Hannover ist die Stadt der Gärten, eine einzige große Parklandschaft. Auf unserer Radtour erleben wir europäische Gartengeschichte aus drei Jahrhunderten – von barocker Gartenkunst in Herrenhausen und Linden bis zur ersten deutschen Bundesgartenschau.

Start: am Niedersachsenross vor dem Uni-Hauptgebäude,

Ende: Hermann-Löns-Park

Die Teilnahme ist kostenlos, aber eine Anmeldung ist erforderlich bei der Stadt Hannover, Fachbereich Umwelt und Stadtgrün, unter: (0511) 168-43801

Sonntag, 07. Juli 2024, 15:00 Uhr
Führungen, Trammplatz

Kunstgenuss um den künstlichen See

Die „Möblierung“ der Masch mit Standbildern und Kunstwerken

Unsere Fahrradtour führt vom Maschpark über den vorderen Sportpark entlang des Maschsees und des Engesohder Friedhofs über den Döhrener Turm bis zur Lindemannallee an der Alten Bult.

Start: Trammplatz, Ende: Lindemannallee

Die Teilnahme ist kostenlos, aber eine Anmeldung ist erforderlich bei der Stadt Hannover, Fachbereich Umwelt und Stadtgrün, unter: (0511) 168-43801

Samstag, 10. August 2024, 15:00 Uhr
Führungen, Welfengarten

Die große hannoversche Gartentour

300 Jahre Gartenkunst vom Barock bis zur BUGA

siehe oben

Freitag, 06. September 2024, 15:30 Uhr
Führungen, Trammplatz

Kunst rund ums Rathaus

Ein Spaziergang durch Hannovers „Kunst-Landschaft“ um den Maschteich

Auf unserem Spaziergang betrachten wir die verschiedenartigen Ausprägungen der Kunst im öffentlichen Stadt- und Grünraum von den dreißiger Jahren bis in die Gegenwart.

Start: Trammplatz, Ende: Maschsee-Nordufer

Die Teilnahme ist kostenlos, aber eine Anmeldung ist erforderlich bei der Stadt Hannover, Fachbereich Umwelt und Stadtgrün, unter: (0511) 168-43801